Skip to content

Spaghettigericht mit Rätselstunde

Es gibt zwar einige weiße Tomatensorten, aber die werden wohl kaum für die Sauce dieses Spaghettigerichts der REWE-Eigenmarke verwendet worden sein. :-)

Das Bild habe ich von Blogleser Kai bekommen. Dass da "Tomatensauce" steht, was im Widerspruch zum Foto ist, war mir auch erst nach einer Weile aufgefallen. Der Inhalt der Schachtel soll übrigens zum Bild gepasst haben, da war also nur der Aufdruck vermurkst. Mit Praxiserfahrung würde ich sagen, dass die Ware nach Bekanntwerden des Malheurs intern zurückgerufen wurde und Kai das Glück hatte, im richtigen Moment zuzugreifen und den Patzer auch noch zu bemerken.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Anonymous on :

Könnte auch eine ganz spezielle weiße Soße sein ;-)

slurpee on :

Das kann durchaus Tomatensauce sein. Man kann auch eine weiße Tomatensuppe kochen:
https://www.google.de/search?q=wei%C3%9Fe+tomatensuppe&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de-de

Kai on :

War aber dann Tomaten mit Käse Geschmack ;-)

Michael on :

Mach eine Blog-Kategorie "Kuriose Produkte", keiner kann so ein Archiv besser füllen, als Du ;-)

CP on :

Wenn der einzige Produktmangel ein Deklarationsfehler auf der Verpackung ist, wird die Ware dann im Rahmen des internen Rückrufs neu verpackt oder wird sie entsorgt?
Meine Vermutung wäre, dass das von der Ware (Wert/Haltbarkeit/Verpackungsart) und dem Fehler (muss komplett neu verpackt werden, reicht ein Überkleben, etc) abhängt, aber evtl. hat hier ja jemand (Björn oder ein Mitleser) Kenntnisse aus der Praxis.

Kein Experte on :

Ich kann mir kaum vorstellen, dass jeder belieferte Supermarkt das fehlerhafte Produkt ans Lager zurückschickt, von da aus geht's dann weiter in die Fabrik, wo das Ganze dann aus- und wieder eingepackt wird und dann retoure über verschiedene Lager in die Supermärkte der Republik.
Für wahrscheinlicher halte ich es, dass solche Produkte noch vor Ort einer anderen Bestimmung zugeführt werden.

R2k. on :

Neu verpackt wird da nichts, weil es rein mechanisch nicht machbar ist. Allein die Verpackungen werden ja maschinell verschlossen.

Das ist nun typische Sonderpostenware. Entweder der Hersteller spendet das Zeug direkt oder du findest diese Ware dann als Angebot in den bekannten Sonderpostenmärkten. Allerhöchstens wird bei dicken Fehlern ein zusätzlicher Aufkleber aufgeklebt mit der Korrektur, aber umacken ne, nicht für 39ct Nudeln

Anonymous on :

Aus meiner Erfahrung: die wenigsten Rückrufe gehen tatsächlich ans Lager oder sogar bis zum Hersteller zurück. In den meisten Fällen müssen wir per Formular lediglich bestätigen, dass wir die betreffenden Artikel aus dem Verkauf genommen und (so fern etwas abverkauft wurde) unsere Kunden informiert haben. Meist mit dem Passus, dass wir die Ware sicher und ordnungsgemäß vernichtet haben.
Was wir wirklich damit machen, überlässt man uns.
Bei teureren Produkten (dann reden wir ja auch meist über geringe Stückzahlen) oder wenn das Produkt gesundheitsgefährdend sein könnte, kommt ein wirklicher Rückruf eher vor. Dann schicken wir es ans Großlager oder den Hersteller/Vertrieb.
Gerade bei falschen Packungsbeschriftungen bekommen wir inzwischen auch vermehrt Aufkleber. Da rechnen wir aber kurz nach, ob es sich für uns lohnt, dass jemand 100 Tütensuppen beklebt oder ob sich nicht eher die Mitarbeiter und die nächste Tafel freuen dürfen.

TheM on :

Vielleicht auch nur mit Windows Paint ;-) zurechtgebastelt

Simon. on :

Das dürfte passieren, wenn beim CMYK das M(agenta) fehlt. Ich würde fast vermuten, das solche Fehldrucke regelmäßig passieren (weil Farbe alle, beim Einrichten, …), nur eigentlich in der Druckerei aussortiert werden.

John Doe on :

Da muss noch ein weiterer Fehler passiert sein, da die Soße nicht zum Aufdruck passt.

Ronny on :

Tja richtiges Produkt falscher Textbaustein.
Wird wohl beim Produktwechsel in der Druckerei passiert sein.
Man könnte denken dass das ja ganze Vorlagen sind aber wahrscheinlich stellt man sich das zu einfach vor.
Vielleicht sind z.B. die Farben und Texte einzeln abgelegt und es wurde die Farb- und Bildvorlage für Käse-Sauce aber der Text für Tomatensoße ausgewählt.

Diese Menschen aber auch.. ;-)

Nicht der Andere on :

Daß da in der Druckerei bei jeder Umstellung aus den vorhandenen Elementen das richtige Design zusammengeklickt werden muss, das erscheint eher unwahrscheinlich. Zuviel Aufwand, zuviele Fehlerquellen. Das wäre wirklich blöd, wenn die keine fertigen Vorlagen hätten, auf denen dann nur noch die Chargennummer und das MHD variabel mit drauf muss.

John Doe on :

Rewes "Zweitbeste Wahl"?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options