Skip to content

Mozzarella-Scheiben im Becher

Seit einer Weile haben wir von Goldsteig den "Tallero" Mozzarella in Scheiben im Sortiment. Qualitativ ist der Käse gut, aber ich finde die Verpackung irgendwie bedenklich. Ein paar Scheiben Mozzarella (105 Gramm), die in 145 Gramm Lake (für 250 g Gesamtinhalt) schwimmen, drumherum ein stabiler Plastikbecher.

Öffnet man den Becher und schüttet die Lake weg, bleibt ein wenig Produkt in viel Verpackung. Irgendwie unverhältnismäßig, oder finde nur ich das befremdlich?


Lustige Strichcodes – 303

Honza hat mich mal wieder mit Strichcodes aus Tschechien beglückt. Dieser mit dem Blatt, das gleichzeitig das Symbol der Marke ist, befindet sich auf einer Packung Wurst (ich lande mit dem Google-Übersetzer bei "ländliche Parks", aber das heißt wohl korrekt "wiener Würstchen") von Lidl.

Vielen Dank für die Zusendung:


Links 517

Plus von 37 Prozent beim Fleischersatz – und das ist erst der Anfang

Nur Ritter Sport darf quadratisch sein

Shoppen ohne Warteschlange: Wenn das Handy die Ladenkasse ersetzt

Mehr Plastikabfälle wegen Corona

Zeitraffer zeigt, wie sich die Erde seit 1984 verändert hat

Hier verpufft die Mehrwertsteuersenkung im Handel

"Ökotest" prüft Apfelmus – auf ein Detail beim Kauf sollten Sie besonders achten

So hoch ist der Milliardenschaden durch Ladendiebe

Zu viel Müll in falscher Tonne: Studie: Deutsche werfen weniger weg

KI macht aus Mona Lisa eine lebendige Frau

SPAR-Markt in Porspoder (2)

Ulrich hat mir dieses Foto eines (oder des einen) SPAR-Marktes in Porspoder geschickt. Hatten wir hier zwar schon einmal, aber dies ist mal eine ganz andere Perspektive.

Daher natürlich auch für diese Zusendung vielen Dank. :-)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Wieder mehr Lagerplatz

Ein Teil der Regalbretter, die wir als Bord an der langen Wand im Lager montiert hatten, musste zum Neubau unserer Backstube weichen. Hat jetzt ein paar Tage gedauert, immerhin nur knapp 2,5 Jahre, aber nun haben wir das damals abgebaute Brett entsprechend gekürzt und wieder auf den Konsolen befestigt, womit wir wieder einen Quadratmeter mehr Stellfläche im Lager gewonnen haben. Juhu. :-)


Doppelter Drucker

Nach nun fünfeinhalb Jahren wird der gemietete C284e ausgetauscht und durch einen modernen C300i des selben Herstellers ausgetauscht. Geliefert wurde die Maschine vorhin schon, eingerichtet und ins Netzwerk gebracht wird er aber erst in der kommenden Woche. Bis dahin freuen wir uns hier über diesen dekadenten Anblick:


Aufrichter in Dauerrotation

Es klapperte und klapperte und klapperte. Ich kenne das Geräusch, das mich wie schon häufiger mal aus meinem Büro gelockt hat und so nahm ich diesmal direkt die Kamera mit auf den Weg …


Aussetzung der Abschiebung

Ein heruntergekommen und ziemlich nervös wirkender Mann fiel uns im Laden durch seine reine Erscheinung auf, weshalb wir ihm über die Videoanlage eine Weile zusahen. Zunächst schlich er nur durch den Laden, dann immer mehr in Richtung Spirituosenabteilung. Zwischendurch blickte er immer wieder in Richtung unserer Kameras.

Schließlich nahm er sich mehrere Flaschen Jägermeister und legte sie in einen Einkaufskorb. Damit ging er dann zum Nudelregal, wo er die Flaschen zwischen und unter der Ware deponierte. Vermutlich, um später wiederzukommen und sie an unauffälliger Stelle im Markt einpacken zu können.

Nachdem er die Flaschen zwischen die Teigwaren gestopft hatte, wollte er unser Geschäft verlassen. Ob das so von ihm geplant war oder er sich durch irgendetwas oder irgendjemanden gestört fühlte, weiß ich nicht. Auf jeden Fall hatten wir uns vorsorglich schon am Eingang positioniert und ihn nicht einfach so rausgehen lassen. Ein Blick in die Tasche, Ausweiskontrolle, Aufnimmerwiedersehen. Er hatte in dem Moment zwar keine Ware mit rausgenommen, aber er konnte ruhig wissen, dass wir hier aufmerksam sind.

Apropos Ausweis: Er legte uns eine "Aussetzung der Abschiebung" mit abgelaufenem Datum auf den Tisch. Angenommen, wir hätten ihn tatsächlich bei einem Diebstahl erwischt und es wäre zu einer Begegnung mit der Polizei gekommen: Hätte das für ihn irgendwelche Konsequenzen gehabt, die über ein "Dududu" hinausgehen? Oder hätte dieses Dokument diesbezüglich überhaupt keinen Einfluss gehabt? Weiß das jemand von euch da draußen?


Vertrauliche Rückantwort

Mit der Tagespost kam hier ein sehr bedeutungsschwanger wirkender Brief an. Kein Einschreiben, aber adressiert an mich persönlich, überall im Inneren geht es mit Hinweisen auf die Vertraulichkeit weiter, sogar die E-Mail-Adresse lautet groteskerweise vertraulich@firmenname.tld.

Ab ins Altpapier. Das war eine Firma, deren Kerngeschäft der Handel mit Unternehmen ist. Interessant für Selbstständige und Unternehmer, die zum Beispiel keinen Nachfolger haben oder selber finden können.

Für mich (noch) nicht relevant. Ein paar Jahre halte ich ja auch noch durch und vielleicht möchte das SPAR-Kind das hier ja dereinst mal fortführen. Und wenn nicht, dann eben nicht. Wobei dann die Frage ist, ob man die Firma verkauft oder alles abwickelt und den Laden leer weitervermietet.

Wieder da: Banknotenzähler

Unsere Geldzählmaschine ist schon wieder zurück. Am Montag hatten wir das Paket zur Post gebracht, Dienstag kam es schon bei der Firma an und eben hat uns der DHL-Bote den Karton mit der reparierten Maschine wieder in die Hand gedrückt.

Was genau damit los war, erschließt sich mir leider nicht. Es wurde wohl eine Gummirolle getauscht und die Maschine komplett gereinigt – was nun der Grund für die Arbeitsverweigerung war, stand nicht im Klartext in dem Bericht. Aber egal, sie funktioniert wieder und damit bin ich sehr zufrieden! :-)

Defekter Banknotenzähler

Sechseinhalb Jahre alt ist die Banknotenzählmaschine, die bei uns ja nun nicht gerade Höchstleistungen vollbringen muss – aber dennoch ist sie kaputt. Vor ein paar Tagen lief sie noch, jetzt springt sie nicht mehr an, wenn man Scheine einlegt. Der Sensor ist sauber, der Antrieb generell wohl lauffähig, wie ein kurzer Selbsttest beim Einschalten zeigt. Das ist natürlich sehr ärgerlich, zumal ich überhaupt keine Ahnung mehr habe, wo ich das Ding mal gekauft habe.

Aber ich habe mal eine Firma angeschrieben, die mit diesen Geräten handelt. Vielleicht haben die ja eine Werkstatt an der Hand oder wissen jemanden, der mir hier regional weiterhelfen kann. :-(