Skip to content

Von hier!

Immer wieder kommt es vor, dass der Leergutautomat Flaschen nicht akzeptiert, die er eigentlich nehmen müsste. Das kann durch irgendwelche Beschädigungen verursacht werden, halb abgerissene Etiketten oder auch einfach nur irgendwelche Beulen und andere Unförmigkeiten, die bei der Produktion der Flaschen entstanden sind.

Mindestens jeder zweite Kunde argumentiert dann mit dem Satz: "Die ist aber von hier!" – als wenn das bei 0-8-15-Standardflaschen irgendeinen Einfluss hätte…

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Oskar am :

Die "hier" verkauften Flaschen hat der Automat "hier" ja auch erzeugt, befüllt und geboren. Er ist also quasi die Mutter aller "hier" verkauften Flaschen und hat die "hier" gekauften Flaschen am spezifischen Glasgeruch zu erkennen, sowie mit Freude und ohne Zweifel wieder in die Arme zu schließen.

The other one am :

Ja, aber die Industrie hat hier noch echten Nachholbedarf im Automatensektor.

Was zum Beispiel fehlt ist ein echter Coca-Cola-Automat mit Zertifizierung des Ministerium für Gesundheit.

Wenn der Automat die Flasche öffnen, austrinken und danach das Pfand direkt abrechnen könnte, würde der Volksgesundheit sicherlich ein guter Dienst erwiesen.

Klodeckel am :

Wenn sie von "hier" ist, dann MUSS der Händler sie zurücknehmen und kann einen nicht mit Sätzen wie "die haben sie wohl ausm Urlaub mitgebracht" ohne Pfand wegschicken.
So zumindest dürfte die landläufige Meinung sein. ;-)

Salocin am :

Ich würde vermuten, dass die Leute sich das „von hier“-Argument mit der Einführung des Einwegpfands angewöhnt haben. Da ist man seine Flaschen ja wirklich nur dort losgeworden, wo sie gekauft wurden…

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen