Skip to content

(Noch) nicht so so der Renner: Taste Religion

Ende Juni kam ein netter Mann zu uns in den Laden und stellte uns seine Saucen von Taste Religion vor. Fünf verschiedene Sorten in überschaubaren Einheiten (6er-Kartons) und einer akzeptablen Mindestbestellmenge. Da wir im Saucenregal seit einer Weile gerade viel Platz haben (die guten alten Preisverhandlungen …), sagte ich spontan zu.

Bislang ist der Abverkauf sehr verhalten, die Neustädter sind wohl eher atheistisch veranlagt – nach sechs Wochen haben wir nun sage und schreibe eine Flasche verkauft. Ich würde mich für alle beteiligen freuen, wenn das noch mehr werden.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Chris_aus_B on :

Laut Etikett ist die Bratensauce vegan, laut Preisschild vegetarisch :-O

Leerer on :

Dann ist das Preisschild zwar nicht falsch, aber natürlich auch nicht so genau wie möglich.

Leerer on :

Werden die nach Gewicht abgefüllt oder warum ist der Füllstand so unterschiedlich? Es wird wohl kaum jemand mal probiert haben. ;-)

Chris_aus_B on :

Probieren wäre wahrscheinlich die beste Methode, mich zum Kauf einer oder mehrerer Flaschen zu verleiten, denn nur vom Namen her schafft das keine, vor allem nicht die Bratensauce.
Aber wahrscheinlich ist mein Geschmack in Bezug auf solche Saucen zu einfach gestrickt, auch weil die Preise dann schnell in Bereiche kommen, wo ich nicht mal aus Lust am Ausprobieren etwas kaufen möchte.

Panther on :

Warum muss man sich zur Kundenverwirrung ein eigenes Veganlogo ausdenken? :-|

Oliver on :

weil das "Original"-Logo Geld kostet, dass man als Startup lieber in andere Sachen erstmal investiert

Panther on :

So hoch fallen die Lizenz- und Prüfungskosten nicht aus, zumal sie (je nach Anbieter) häufig an bestimmte Kennzahlen angepasst sind. Es bleibt der fade Beigeschmack, dass der Hersteller die Lizenzierungsvorgaben schlicht nicht halten könnte/will/würde ...

Aber was soll man bei den sehr kostengünstigen (Haupt-) Zutaten schon erwarten (die trotz des Endverbraucherpreises von ca. 3,99 €/240 ml bzw. 16,63 €/l nicht einmal EU-Bio entsprechen)? :-D

Supporthotline on :

Wie kommste auf 3,99€? Laut deren Webseite 4,99€ für 240ml.
Der Platzhirsch Kikkoman kommt auf 4,19€ für 250ml und ohne Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl und Xanthan daher.

Bei Aldi 1,49€ für 230ml und die nennen es ehrlicherweise auch nicht Teriyaki, sondern "Soja-Sesam-Sauce mit Ingwer".

Hab bisher noch keine echte Teriyakisauce im Supermarkt gefunden. Entweder lässt die sich schwer haltbar machen oder wäre zu teuer.

Spontan finde ich eine von Henssler 6,50€ für 240ml, die schon eher an das Original rankommt. Immerhin mit "alkoholisches Reisgetränk", dafür aber gleich wieder mit Hühnerfond entfremdet. Allerdings noch nie in einem Supermarkt gesehen.

Den Bock bisher hat Oishii geschossen. 12,90€ für 330ml. Kommt dafür aber schon fast an das Original ran: "Wasser, Sake, glutenfreie Sojasauce, Zucker, frischer Ingwer, frischer Knoblauch, frisch gepresster Orangensaft, Sesamöl" Allerdings auch noch nie in einem Supermarkt gesehen.

Eigentlich müssten alle Teriyakisaucen, die ich bisher im Supermarkt gefunden habe, den Zusatz "nach Japanischer Art" oder "nach Teriyakiart" tragen.

Zugegeben, echte Teriyakiauce perfekt abmischen und reduzieren ist schon etwas aufwändiger, vor allem, wenn man die Zutaten sonst nie verwendet.

Panther on :

Nicht alle marktüblichen Preise sind direkt auf der Website des Herstellers zu finden (für eine Sorte aber sogar dort) ;-)

Was Mainstreammarken wie "Kikkoman" angeht, werden in diversen Läden statt der Streichpreise gefühlt ständig "Aktionspreise" angeboten.

Jane Doe on :

Beschwer dich bei den Vereinen die Kohle dafür verlangen dass man ihres benutzen darf.

Ich bin’s nur on :

Egal wie viel Platz im Saucenregal ist: pack es in einen aufsteller, bevor die grillsaison vorbei ist, und die Sauce verkauft sich bestens.
Quelle: dieses Blog. :-)

Roland on :

Erdnuss-Chili und Sweet-Mustard würde ich ja gerne probieren, wenn ich in der Nähe wäre.

Wie teuer ist das Zeug den? Unter 3€ sind Spontankäufe sicher möglich.

Ulli on :

Erdnuß-Soße mach ich nach diesem Rezept: https://www.youtube.com/watch?v=bil2fAQ36dY&t=239s

Da kann man sich den Schärfe-Level sehr schön selbst einstellen.

Raoul on :

Und wer gerne mal in Holland ist, dem empfehle ich die Satésaus von Wijko – und zwar das Konzentrat mit „Water toevoegen“. Statt Wasser aber zu gleichen Teilen Milch und Soßenkonzentrat nehmen, dazu entweder Sambal oder eigene Chilipaste einrühren und man hat eine wunderbare, sehr geschmacksintensive Erdnusssauce, die sich hervorragend zu Hühnchenfleisch in Sojasaucenpanade eignet.

Und ja, da sind ganz böse Zusatzstoffe wie Aromen, Verdickungsmittel und Farbstoffe enthalten.

Rudolph on :

Die unterschiedlichen Füllstände und das Wort "Religion" würden mich persönlich abschrecken. Da wäre ich schon raus.

Und der Preis (leider nicht auf dem Foto)? Ich schätze mal 4,99 Euro.

Rudolph on :

Nachtrag:
Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass alle(!) Saucen vegan sind.
Als Fleischesser wäre auch das für mich ein Ausschlusskriterium.

Alleine schon deswegen, weil manche militante Veganer sich berufen fühlen mir das vorzuschreiben, was da tot auf meinem Teller (nicht) liegen darf/soll.

So, ich gehe jetzt in den Wald mir ein Reh schießen. ;-)

Ulli on :

Na ja, das Label "Vegan" wäre jetzt nicht direkt ein Ausschlußgrund für mich … indirekt aber schon, weil mit dem Label sehr häufig ein unschön hoher Preis einhergeht (unschön für den Kunden natürlich, der Hersteller sieht das vermutlich anders).

Raoul on :

Das Lustige ist, daß viele sehr leckere Soßen sogar vegan sind. Für mich dient ein derartiges Label aber auch eher der Abschreckung, da eben oft höherer Preis und für mich gefühlt die Produkte, die einfach so vegan sind, ohne groß darauf rumzureiten, in aller Regel besser schmecken.

Es klingt zwar blöd, aber ich finde, viele derart ausgezeichnete Produkte haben einen gewissen Gesundheitsfanatiker-Körnerfressergeschmack. Ich weiß nicht, wie man den genau beschreiben soll – vielleicht mit „immer einen leichten Touch von Dinkelmehlsuppe“.

Jane Doe on :

Sich über militante Veganer beschweren und selbst so eine Gülle von sich geben....

Rudolph on :

Oh, bin ich dem Herrn Veganer auf die Füße getreten?
Wenn du schon was von dir gibst, komme mit Argumenten zu einer Diskussion und sei nicht so unbewaffnet.

Nobody on :

Ich wüsste nicht wozu ich solche Saucen bräuchte… Fleisch esse ich in der Regel mit etwas fett gebraten/gegrillt mit etwas Salz und ggf. Pfeffer gewürzt. Wann/wozu ist man solche Saucen?

Teriyaki ist für mich ne Marinade die man zum bestreichen/würzen von Fleisch nimmt, aber direkt essen wollen würde ich die eh nicht.

Supporthotline on :

Das ist echt superschön für dich.

Nobody on :

Keine Frage, das ist es. Aber ich schau halt gerne über den Tellerrand… wird das echt so wie grillsaucen als tauchend fürs Fleisch genutzt? Oder was zaubert man damit…?

Ich mache auch gelegentlich saucen… für Gulasch, Currywurst usw. aber sowas ist ja jetzt nicht dabei…

Supporthotline on :

Huch? Eine Sauce für eine Wurst aus FLAAIIIESCH? Wie kannst du nur? Also ICH ess WUUUHRST ja nur mit seiner eigenen Sauce und etwas Sälz! Pfielleicht noch mit ein bisschen Pfäffä! *eiderdai*

Ich wüsste jetzt ächt nicht, wesshalb man das andääärs machen sollte, näh?

Und für eine Sauce für Gularsch? Oh nein, jetzt wirds aber wild!

Merkst selber wie dämlich du rüberkommst, nicht wahr?

Nobody on :

Der einzige der sich hier lächerlich macht bist wohl eher du selbst.

Ein einfaches „ja, es gibt Gerichte die in Sweet mustard schwimmen“ oder „ja, isst man dazu wie die typischen grillsaucen“… wäre doch ok gewesen und für mich definitiv nix zum ausprobieren. Aber ich kenne eben nichtmals Rezepte die solche Saucen erwähnen/erfordern. Teriyaki ist noch son Thema, aber als separate Sauce hab ich das auch noch nie dazu gegessen…

Oder ist das eher zum marinieren vor dem garen/grillen/etc?

Supporthotline on :

Ok, ich habe gelernt, dass es bräge Menschen gibt, die zu dämlich sind, sich vorzustellen, wie man eine verdammte Sauce verwendet.

Danke!

Protipp: https://www.wikihow.com/Hold-a-Fork

Rudolph on :

Dein Gebabbel ist furchtbar. Lerne endlich Deutsch!

Panther on :

Was qualitativ/geschmacklich nichts taugt und/oder schon die besten Tage hinter sich hat (hey, das ganze Geld ist ja schon für Posergrill samt smartem Zubehör draufgegangen *g*) und/oder laienhaft zubereitet wurde, wird eben großzügig in Zuckermasse ... ähm Soße ertränkt :-D

SPages on :

Da könntest du das erste Herbstgebäck platzieren. Kollegin hat welches bei Norma entdeckt.

Naja on :

Mit den verschmierten Flaschenhälsen und unterschiedlichen Füllhöhen sieht das irgendwie aus wie schonmal benutzt. Wirkt auf mich nicht sehr anziehend.

Panther on :

Das kann auch anders aussehen ;-)

https://tastereligion.com/cdn/shop/files/Design_ohne_Titel_8648d443-7cef-4734-aa24-ac74a5cb2ec4.png

Raoul on :

Ich schätze auch, daß das der Hauptgrund für den schleppenden Abverkauf ist. Tendenziell würden mich Erdnuss oder Senf schon reizen. Aber der Flaschenhals, die merkwürdige Füllhöhenschwankung und das irgendwie schaumig aussehende Obere lassen mich dann doch Abstand nehmen.

Panther on :

Laut Website scheint man doch noch entdeckt zu haben, dass eine dezent verdeckende Halsbanderole sinnvoll investiert ist (was auch und gerade bei Jungunternehmern rechtzeitig hätte auffallen müssen). Und versucht nun mittels 20 % Nachlass (auf 3,99 bzw. 3,19 €) mutmaßlich, die alten Chargen (wie von Björn abgebildet) loszuwerden :-D

SPages on :

Dein Händlerkollege aus "Zeichen der Zeit, Verkaufsmaschine Supermarkt (1972)" empfiehlt bei ca. 12:30min: "Seit dem der Senf nicht mehr bei der Feinkost sondern neben der Gemüsetheke steht Verkaufe ich Unmengen davon."

Und das Zeug ist ja im weitesten Sinne auch Senf ;-)

John Doe on :

Welche Sauce muss der gute Katholik nehmen und welche der Islamist?

Bei dem Preis nicht bio, kein Orginal Vegan Logo auch wenig attraktiv zu kaufen

Und wieso eine Veganer Sauce zum Steak kaufen

Erich H. on :

Religion verdirbt den Charakter

Georg on :

Hauptzutaten sind Zuckerarten,Verdickungsmittel,Stabilisatoren,könnte auch Maggi auf dem Etikett stehen

Supporthotline on :

Die eigentliche Frage ist, was wurde vor dem Posten getasted?

Taste_Relkiigion__DiueiertsennBOIErooorVIERWOchennnnr24t32023-08-02160337.jpg

Oder Schlaganfall?

do8pgg on :

Die Dateinamen sind schon immer so (-:

Falk on :

Wenn das geklaut wird, heißt es dann: "losing my religion"?

Panther on :

Der passte unter der Tür durch ;-)

D'Oh on :

Und hebt damit sogar das Niveau hier in den Kommentaren.

Rudolph on :

Das war bei dir ja nicht sonderlich schwer... :-) ;-)

D'Oh on :

Wenn ich ans Pantherchen und die Telefonseelsorge denk, ist hier noch viel Luft nach oben.
Aber danke für den netten Versuch.

Rudolph on :

Das Pantherchen und die Seelsorge sind reine Bodenkrabbler, da gebe ich dir recht. Tiefer geht es da nicht. ;-)

Telefonseelsorge on :

Darf ich kurz die Identität der unterstützenden Anruflinie annehmen und sagen, daß man Kreiswichsen generell zur Egopflege empfiehlt?

Rudolph on :

Ok, Ok, ich sprach vom Bodenkrabbler.
Du hast natürlich recht damit, dass auch ein Bodenkrabbler sich auch noch etwas mehr bücken kann und damit direkt am Boden liegt. Das hast du mit deiner Kreisschwurbelei eindrucksvoll bewiesen.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options