Skip to content

Links 592

Nur Karten-Zahlung: Ist die Verbannung von Bargeld rechtens?

Produktion beendet: Hersteller nimmt Kaugummi-Klassiker von Wrigley's vom Markt

Hersteller muss exakte Bonbonzahl angeben

Test im Supermarkt: Wie entwickeln sich die Lebensmittelpreise?

Edeka wirft mehr als 400 Marken-Produkte von MARS dauerhaft aus den Regalen

Für Süßkram kaum noch Fernsehspots

YouTube: Musikvideo "In the Strore" – LOLEIN

Die Bahn: Deutschlandtakt verspätet sich um etwa 40 Jahre

Wie wir unsere Lebenszeit verwenden – oder gar verschwenden

Mahlzeit aus der Flasche: Nestlé steigt bei YFood ein

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hans on :

Hab zwar schon ewig keinen mehr gegessen, aber bei Kaugummi von Wrigleys und Juicy Fruit bekomme ich nostalgische Gefühle an die 90er.
Die Papierchen der Kaugummis klebten wie es sich gehört auf meinem Schulordner.
Mal sehen, ob ich heute beim Einkaufen noch welche bekomme.

Mitleser on :

Wäre schön, wenn Edeka statt die Lücken mit Eigenmarken aufzufüllen, sich um alternative Markenprodukte bemühen würde. Gerade im Ausland gibt es doch besonders in der Süßigkeitenbranche Produkte, die man doch gern auch mal in Deutschland kaufen würde, wie zum Beispiel den Tupla-Riegel.

Pit Brett on :

Wäre schön wenn Edeka aufhören würde, mich als Kunden bevormunden zu wollen, statt die Lücken mit Eigenprodukten zu füllen.

naja on :

Bevormunden? Falls es dir schon mal aufgefallen sein sollte: Ein Supermarkt, der JEDES existierende Produkt führt wäre ziemlich groß.
Es geht immer um Einkaufspreis, Verkaufspreis, die Spanne dazwischen und die mit dem Verkaufspreis absetzbaren Mengen. Letztere zwei Zahlen will Edeka (und die anderen) möglichst groß haben, wenn erstere zu hoch ist geht das aber nicht.

Pit Brett on :

Es geht im Artikel nicht um JEDES Produkt, sondern um die von MARS. Und nein, es geht auch nicht immer um Einkaufspreis, Verkaufspreis ect. Sondern um mich als Kunden. Sorry, um mich als mündigen Kunden.

naja on :

Also bei allem anderen gilt das, aber nicht bei MARS!!!! ?
Achja, du als MüNdIgEr KuNdE!! Da soll die Edeka halt mal nachgeben, wenn der Pit doch seinen Schokoriegel braucht.

Thomas J. on :

Was den Zwang zur Kartenzahlung angeht haben wir das ja schon mal deutlich erlebt als die Kartenterminals eines bestimmten Herstellers Reihenweise ausgefallen sind.
Daher wäre ich dafür an Bargeld weiterhin als Backup festzuhalten.

Stefan G. on :

"Es geht immer um Einkaufspreis, Verkaufspreis, die Spanne dazwischen und die mit dem Verkaufspreis absetzbaren Mengen. Letztere zwei Zahlen will Edeka (und die anderen) möglichst groß haben, wenn erstere zu hoch ist geht das aber nicht."

Man könnten natürlich - vorsicht: verwegene Idee - einfach die Produkte zum Einkaufspreis durchkalkulieren und schauen, ob die Kunden es für den Preis noch kaufen. Dann könnte der Kunde entscheiden, ob er die Produkte wirklich will oder nicht.
Ich möchte eigentlich nicht, dass mein Lebensmittelhändler für mich festlegt, was mir zu teuer ist und was nicht. Und solche "Versuche" merke ich mir eher, als die Farbe und den Zustand der Bodenfliesen...

naja on :

Der Händler will aber lieber Ware von der er erwartet, dass sie sich dreht.
Ob es sich lohnt hängt nämlich nicht nur an der Spanne pro Artikel sondern auch an den Verkaufsmengen. Wenn der Einkaufspreis steigt, muss für die gewünschte Spanne der Verkaufspreis steigen. Wenn der steigt sinkt aber die Nachfrage. Für den gleichen Gewinn muss dann also die Spanne erhöht werden, über nochmal höheren VK-Preis, wieder Nachfrage runter, das Karussell dreht sich bis zur Unendlichkeit.
Die werden da schon ne Analyse gemacht haben.
Und es wird vermutlich weiter verhandelt, da ist einfach die Frage wer mehr Leidensdruck hat.

Und: Der Händler entscheidet bei ALLEM "für dich" ob es lohnt.
Unmengen von Produkten unterschiedlichster Firmen gibts nicht bei deinem Supermarkt. Du heulst nur rum, weil es diesmal was ist was dich interessiert.

Stefan G. on :

"Du heulst nur rum, weil es diesmal was ist was dich interessiert."

Danke für die freundliche Unterstellung, aber mir fehlt nicht ein einziger der genannten Artikel mehr als vorher. Ich find' nur das Verhalten dumm und kaufe halt weiter da, wo man das genauso sieht...

Blau on :

Hier geht es nicht um die Frage, ob die Edeka mal testweise nen Display zum höheren Preis abnimmt oder nicht. Da geht es um einen langfristigen Vertrag mit Laufzeiten und Mindestliefermengen. Also nichts, was die Edeka mal eben versuchsweise macht um je nach Resonanz neu zu entscheiden.

Am Ende geht es da um sehr viel mehr Geld für die Edeka als die durch ein paar verärgerte Kunden verlieren. Zumal das Verhalten der Edeka bei einer späteren Einigung ja letztendlich für den Kunden von Vorteil ist, da sich dann die Industrie nicht komplett durchsetzen könnte und der Ladenpreis niedriger sein wird als er ursprünglich hätte kalkuliert werden müssen.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options