Skip to content

Überbackene, gefüllte Zucchini

Wer mal ein leckeres Rezept mit Zucchini ausprobieren möchte, dem empfehle ich die gefüllten und überbackenen Zuccinis, die wir privat auch immer gerne mal machen:

1 Feta in Würfeln, 1 Becher Schmand 250g und 1 Becher Creme Fraiche 150g verrühren und mit Oregano und Salz nach belieben würzen.

2 kleine Zwiebeln fein würfeln. 2 Scheiben Toastbrot ohne Rinde fein würfeln und mit den Zwiebeln vorsichtig in die Creme rühren.

Die Masse in die längs halbierten und entkernen Zucchinis (3-4 kleine) füllen. Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze mittig im Ofen bis zur gewünschten Bräunung garen.



Guten Appetit, sehr lecker. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Denny on :

Ja Fett als Geschmacksträger bei dem Belag ........ oh mannno man

Ryu on :

Interessant wieviel Fett man benötigt, um die Dinger geniessbar zu machen... :-P

Amsel on :

Irgendwie ist mir das zu viel "ohne Fleisch" 8-)

Micha on :

kannst ja auch Hackfleisch in die füllung geben statt feta Käse....

SPages on :

Zucchini, das Gemüse ohne (richtigen) Eigengeschmack ;-)

Jan aus LEV on :

"Zucchini" und "sehr lecker" schließt sich irgendwie aus...

Nicht der Andere on :

Vielleicht hätt' ich's auch früher nicht derart plakativ formuliert. Aber inzwischen gibt's doch geschmorte Zucchiniwürfel. Zwiebelwürfel (oder -ringviertel) oben mit drauf, die ein oder andere Gewürzmischung, fertig und fertig sehr lecker.

Insofern kann ich mir zwar durchaus vorstellen, daß die hier gezeigte Füllungsorgie gut schmeckt. Ist angesichts von um die 150 Gramm Fett auf 3 bis 4 verteilte Zuccchinis auch nicht vollständig verwunderlich. Aber zum einen ist das Schmoren vollständiger Zucchinis auch schon superlecker und es täte mir inzwischen sowohl um's Ausgehöhlte leid, als auch Gesamtaufwand und Wartezeit nicht richtig attraktiv.

Raoul on :

Im Leben nicht! In Scheiben geschnittene, gebratene Zucchini mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer ist großartig (und geht sogar kalt als Antipasto). Dazu kann man natürlich auch noch ein kleines Steak verdrücken, aber auch ohne diese Beilage ist das absolut köstlich.

Und als Mix: Ein herkömmliches Ratatouille mit Zucchini, Auberginen, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und enorm viel Maigouda aus Holland ist regelrecht eine Offenbarung.

Zucchini FTW!

Andi on :

1 Feta in Würfeln
1 Becher Schmand 250g
1 Becher Creme Fraiche

Damit würde auch ein Stück Pappkarton schmecken :-P

Björn Harste on :

Das ist wohl der Sinn der Füllung. ;-)

Sebbo on :

Und wenn du den Schmand gegen BBQ-Sauce austauscht, ist das noch leckerererer :-)

Micha on :

Ich mach die immer anders
Zucchini aushöhlen und das ausgehöhlte mit frischkäse 250g vermischen und in die zucchini füllen .... Dann noch mit Käse überbacken hmmmm lecker....

Kurtschatow on :

Damit das ganze nicht zu einen Heavy Breathing wird, kann man Frischkäse nutzen. Ich mache auch gerne Oliven und/oder Paprika aus den Glas mit rein.

Rindvieh on :

Statt Toastbrot mit Rinderhack schmeckt das noch besser. 8-)

Rudolph on :

@Björn
Wie lange dauert der Backvorgang ungefähr?

Panther on :

Mögen die Fettfestspiele beginnen ...

TOMRA on :

Jetzt sind wir auf die vegane Variante gespannt und kostet wahrscheinlich mit entsprechenden Ersatzprodukten ca. 3x soviel.

John Doe (der mit den Pollern) on :

Hallo Björn,

per E-Mail kann ich Dich nicht erreichen, darum hier: Ich habe versucht, Dir von oben genannter E-Mail-Adresse ein Bild von einem Spar-Markt in exklusiver Lage zu schicken - leider aber kommt es immer zur unten angehängten Fehlermeldung.

Hast Du vielleicht eine andere Kontaktmöglichkeit (oder könntest den E-Mail-Server umkonfigurieren)?

Viele Grüße

Richard

--


This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of
its recipients. This is a permanent error.

The following address failed:

keine-seo-und-link-anfragen-bitte@shopblogger.de:
SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: shopblogger.de (217.11.52.142) reason: 554 5.7.1 Service unavailable; Client host [212.227.15.19] blocked using d
nsbl.sorbs.net; Currently Sending Spam See: http://www.sorbs.net/looku
p.shtml?212.227.15.19

Björn Harste on :

Moin!

Das bedeutet, dass der absendende Mailserver auf der (sehr populären) Anti-Spam-Liste unter nsbl.sorbs.net eingetragen ist. Damit ist nicht nur der Versand zu mir, sondern vermutlich allgemein aktuell sehr eingeschränkt.

Hier müsstest du dich mal an den Mail-Anbieter wenden, damit dieser für ein entsprechendes Delisting sorgt.

(Das war jetzt die Antwort aus dem Maschinenraum.)

wupme on :

Populär und mit ziemlich zweifelhaften Methoden unterwegs.

Wir haben diese ganzen Anti-Spam-Listen mittlerweile global bei uns abgeschaltet. Diese Mafia muss man nicht auch noch supporten.

Sven on :

Ist mir auch passiert. Der Mailausgangsserver (bei mir, von GMX) steht auf der Blacklist. Habe dann Gmail genutzt.

John Doe (der mit den Pollern) on :

Ich habe es an eine im Impressum angegebene E-Mail angegeben. Ansonsten ist dort nur eine 4 Euro/min teure Hotline angegeben. Ich werde es die Tage erneut versuchen, aber wenn es eine alternative Kontaktmöglichkeit gibt, wäre das praktisch

Flusskiesel on :

Da ich gerade keinen Schmand und keine Creme Fraiche da hatte, habe ich Krem Kaymak (https://gazi.de/produkte/basissortiment/krem-kaymak-rahmerzeugnis-200-g.html) genommen und ist echt lecker geworden!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.