Skip to content

Vertrauliche Rückantwort

Mit der Tagespost kam hier ein sehr bedeutungsschwanger wirkender Brief an. Kein Einschreiben, aber adressiert an mich persönlich, überall im Inneren geht es mit Hinweisen auf die Vertraulichkeit weiter, sogar die E-Mail-Adresse lautet groteskerweise vertraulich@firmenname.tld.

Ab ins Altpapier. Das war eine Firma, deren Kerngeschäft der Handel mit Unternehmen ist. Interessant für Selbstständige und Unternehmer, die zum Beispiel keinen Nachfolger haben oder selber finden können.

Für mich (noch) nicht relevant. Ein paar Jahre halte ich ja auch noch durch und vielleicht möchte das SPAR-Kind das hier ja dereinst mal fortführen. Und wenn nicht, dann eben nicht. Wobei dann die Frage ist, ob man die Firma verkauft oder alles abwickelt und den Laden leer weitervermietet.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

John Doe on :

Erstmal muss der Laden sich noch paar Jahre halten, bevor sich die Frage stellt Verkauf, Vermietung, Weitergabe an nächste Generation etc.

Klar, der Lebensmitteleinzelhandel hofft nun auf die 2. Corona Welle und erneuten lockdown, um gute Geschäfte zu machen, Preise zu erhöhen und sich mit Beifall vom Balkon als Helden feiern zu lassen

Chris_aus_B on :

"EDEKA SPAR-Kind" :-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options